Nicht warten, bis der Zug abgefahren ist

Grün = geländegleich, lila = Brücke, blau = Tunnel
Übersicht über die zahlreichen Trassenvarianten im Stadtgebiet: Grün = geländegleich, lila = Brücke, blau = Tunnel

Die Fraktion BÜRGER GESTALTEN MIT (BGM) blickt besorgt auf die nun konkretisierten Pläne für die ICE-Trasse und fürchtet eine Zerschneidung des Stadtgebietes. In der letzten Arbeitsgruppensitzung des Dialogforums der Deutschen Bahn seien nun zahlreiche detaillierte Trassenverläufe vorgestellt worden. Neben den Trassierung entlang der bestehen Kinzigtalbahn, den möglichen Verläufen durch den Spesssart um den Steinauer Stadtteil Marjoß, sind auch die nördlichen Stadtteile von Hintersteinau, über Uerzell, Neustall, Ulmbach und Sarrod betroffen.

„Bei diesem komplexen Verfahren ist Präsenz wichtig und frühzeitige Beteiligung ist Trumpf. Wenn sich die Bahn auf eine Trasse festgelegt hat, ist es zu spät“, so der BGM-Fraktionsvorsitzende Tobias Betz. Auch aus Sicht des Ersten Stadtrates Arnold Lifka (BGM) seien die Termine des Dialogforums sehr wichtige Veranstaltungen. Lifka vertrete die BI „Keine neue Bahn im Kinzigtal“ seit 2014 regelmäßig in dieser Arbeitsrunde. Aktuell werde die Reduzierung auf die Trassenvarianten beraten, die in den nächsten Jahren weiterfolgt und durchgeplant werden sollen. Um die Weiterentwicklungsmöglichkeiten und die Lebensqualität hier in Steinau zu bewahren, ist auch die frühzeitige Mitwirkung der einzelnen Fachabteilungen des Rathauses und des hauptamtlichen Bürgermeisters notwendig.

Wie die anderen Fraktionen in der Stadtverordnetenversammlung ist auch die BGM-Fraktion sehr verärgert darüber, dass die Einladung für die Informationsveranstaltung am kommenden Montag, obwohl sie seit 1. November im Rathaus vorliegt, eben nicht via E-Mail an die Stadtverordneten weitergeleitet wurde. Im Ältestenrat sei das Problem mit nicht weitergeleiteten Terminen schon mehrfach besprochen worden, ohne dass sich bislang etwas geändert habe.

Im Hinblick auf den von der SPD angesprochen Dringlichkeitsantrag in der Stadtverordnetenversammlung, stimme sich die BGM-Fraktion eng mit den beiden anderen Fraktionen ab. „Wir wollen hier gemeinsam mit allen Fraktionen, das für Zukunft unserer Stadt wichtige Thema auf die Tagesordnung bringen, so der BGM-Fraktionsvorsitzende Tobias Betz. Die Unterstützung aller Bürgerinitiativen vom Spessart bis in den Vogelsberg sei eine Pflichtaufgabe der Stadt.

An der Infoveranstaltung der Deutschen Bahn am Montag, 14.11.2016 in Bürgerhaus Wächtersbach können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger teilnehmen.

Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.