Die Kommunalwahl hat begonnen: mit der Möglichkeit der Briefwahl / Tipp: Wahlschein online beantragen

Eigentlich hat die Kommunalwahl schon längst begonnen – mit der Möglichkeit, seine Stimme(n) per Briefwahl abzugeben.

Inzwischen dürften alle Wahlbenachrichtigungen per Post zugestellt sein (es hat leider etwas länger gedauert als in anderen Kommunen).

Unser Tipp für Euch (spart auch das Porto):

Auf den Internetseiten der Stadt Steinau wurde erstmals ein Formular zur Anforderung des Wahlscheins für die Briefwahl hinterlegt (ist auf den schriftlichen Unterlagen leider nicht beworben worden). Die Briefwahlunterlagen kommen dann auf dem Postweg zu Euch nach Hause.

Share on Facebook

Ortsbeirats-Wahl: Wir unterstützen alle gemeinsamen Listen und die SPD-Liste in Marjoß

Die Kandidatinnen und Kandidaten der offenen Liste für die Stadtverordnetenversammlung „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM) unterstützen die bereits seit vielen Jahren existierenden gemeinsamen Listen  für die Ortsbeiratswahlen in Neustall, Rabenstein, Rebsdorf, Sarrod und Uerzell.

Mit den neu aufgestellten gemeinsamen Listen Bürger für Bellings, Gemeinsam für Hintersteinau, Marborner Bürgerliste, Bürger für Steinau, Gemeinsame Liste Seidenroth und Bürger für Ulmbach wird dieses erfolgreiche Model nun auch in weiteren Stadtteilen praktiziert. Ausdrücklich unterstützen wir auch den Wahlvorschlag der SPD für die Ortsbeiratswahl in Marjoß, wo leider noch keine gemeinsame Liste zustande kam.

Die Wählerinnen und Wähler können in Ihrem Heimatort nun die Personen Ihres Vertrauens wählen. Die Kandidatinnen und Kandidaten von BGM setzen sich auch weiterhin dafür ein, dass es zur nächsten Ortsbeiratswahl 2021 in allen Stadtteilen Gemeinschaftslisten gibt.

Das Aufstellen gemeinsamer Listen hat den Vorteil, dass sich viel mehr Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl für den jeweiligen Ortsbeirat aufstellen können. Denn bei einer Gemeinschaftsliste je Ortsbeirat ist die Zahl der Kandidierenden unbegrenzt. Sobald es zwei Wahlvorschläge in einem Ort gibt, ist die Zahl der Kandidaten auf dem Stimmzettel auf die Anzahl der Ortsbeiratsmitglieder begrenzt.

Share on Facebook

BÜRGER GESTALTEN MIT (BGM) als Wahlvorschlag zugelassen

Der Wahlausschuss der Stadt Steinau hat in seiner Sitzung am 8. Januar die Wahlvorschläge von SPD, UBL und unsere neue offene Liste „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM) für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung zugelassen. Unsere Liste wurde von den Mitgliedern des Wahlausschusses einstimmig angenommen. Damit haben wir endgültig grünes Licht für die Kommunalwahl am 6. März 2016. Mit 39 Kandidatinnen und Kandidaten sind wir breit aufgestellt und Sie haben die Wahl!

Share on Facebook

Bestens: Mehr Unterstützer-Unterschriften als erforderlich abgegeben

Herzlichen Dank an alle Unterstützerinnen und Unterstützer aus allen Stadtteilen, die mit ihrem „Autogramm“ dazu beitragen, dass wir als neue Gruppierung unter dem Namen „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM) für die Steinauer Stadtverordnetenversammlung kandidieren können. Die Unterstützer-Unterschriften sind rechtlich vorgeschrieben, wenn eine neue Liste aufgestellt wird (Parteien benötigen keine Unterstützer-Unterschriften).

Bis jetzt wurden 102 Unterstützer-Unterschriften durch Karin Lang und Peter Buch mit den erforderlichen Unterlagen bei der Stadt Steinau vorgelegt.

Klasse: das sind mehr als die 62 erforderlichen Unterschriften. Und das zeigt: Unsere neue Bewegung kommt gut an.

Wer noch – in welcher Weise auch immer – mitmachen und mitgestalten möchte, erreicht uns unter anderem über die E-Mail: mitgestalten@bgm-steinau.de.

Share on Facebook

Nächster Schritt: Unterstützungsunterschriften sammeln

Gestern hat uns der Gemeindewahlleiter Jürgen Drechsler die Formblätter für die Unterstützungsunterschriften übergeben. Gemeinsam mit dem Wahlvorschlag „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM) reichen wir die Unterstützungsunterschriften dann bei der Verwaltung in Steinau ein, damit unsere Liste zur Wahl für die Stadtverordnetenversammlung antreten kann. Wer uns mit seiner Unterschrift unterstützen möchte, kann sich unter mitgestalten@bgm-steinau.de melden. Wir stellen das Formular dann zur Verfügung.

151209211845_0001

Share on Facebook

Breit(er) aufgestellt: Es kommt immer auf die Menschen an

Bei der Wahl zur Steinauer Stadtverordnetenversammlung am 06. März 2016 steht die Wahl von Personen im Vordergrund. Bereits zum vierten Mal haben die Steinauer Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit zu kumulieren und zu panaschieren. Nutzen Sie diese Chance!

Wir danken Sabine Schuchardt von den Kinzigtal-Nachrichten für die freundliche Berichterstattung über unsere Auftakt- und Wahlveranstaltung im Landgasthof Grüner Baum (Kinzigtal-Nachrichten vom Samstag, 05. Dezember 2015). Der ausführliche Artikel und der Kommentar machen uns nochmal deutlich, dass wir alle noch dazu lernen können: Verabschieden wir uns (alle) vom „Lager- und Parteien-Denken“!

Ergänzend zur Berichterstattung (die künftig nicht einfacher wird) muss unbedingt klargestellt werden:

Das „politische Spektrum“ unserer Kandidatinnen und Kandidaten von „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM) ist viel größer als im Zeitungsartikel beschrieben. Die Vielfalt ist auf der Kandidatenliste gut zu erkennen.

Und über die mutige Unterstützung der Stadtverbände von FDP und CDU freuen wir uns natürlich.

Wir stellen nochmal fest: Für uns gibt es keine „Lager“ (mehr). Bei allen Sachentscheidungen  kommt es immer auf die Menschen an.

Share on Facebook

Guter Start für BÜRGER GESTALTEN MIT (BGM)

Es war ein Experiment mit überraschend gutem Start am gestrigen Abend im Gasthof Grüner Baum in Steinau. Unser Wahlvorschlag für die Wahl zur Steinauer Stadtverordnetenversammlung mit dem Namen „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM) steht. Mit 39 Kandidatinnen und Kandidaten sind wir breit aufgestellt und haben eine gute Mischung. Viele neue Gesichter und viele langjährig erfahrene Mandatsträger stehen auf der Liste für die Kommunalwahl am 6. März 2016. Sehr erfreulich sind auch die kommunalpolitischen „Wiedereinsteiger“.

Wir wollen diese große Chance durch gute Zusammenarbeit – auch mit den Kolleginnen und Kollegen der anderen Listen – für unsere Heimatstadt nutzen. Die Präsentation vom gestrigen Abend können Sie hier herunterladen: Herzlich Willkommen bei „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM)


Die Liste „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM):

    1. Tobias Betz
    2. Frank Amend
    3. Marcus Pauli
    4. Arnold Lifka
    5. Anja Schultheis
    6. Werner Schmidt
    7. Marco Schöppner
    8. Andreas Schüler
    9. Fabian Hohmann
    10. Irmhild Lamm
    11. Konrad Kuhlenkamp
    12. Margit Buch
    13. Simone Riefer
    14. Manuela Janke
    15. Daniel Huhn
    16. Karin Lang
    17. Rudolf Bös
    18. Hans-Jürgen Simon
    19. Ludwig Bathon
    20. Ulf Gellhaar
    21. Marvin Rüffer
    22. Bernd Hämel
    23. Sigrid Schmidt
    24. Volker Ries
    25. Sandra Simon
    26. Andreas Uffelmann
    27. Ilona Kress
    28. Ernst Schultheis
    29. Werner Lang
    30. Holger Seemann
    31. Erwin Leibold
    32. Heinz Kippels
    33. Renate Schuch
    34. Heinrich Löffert
    35. Joachim Zier
    36. Marion Henkel
    37. Uwe Gall
    38. Anja Sättler
    39. Peter Buch
20151203 Wahlvorschlag BGM
Einige Kandidatinnen und Kandidaten der Wählergruppe „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM) für die Wahl zur Stadtverordnetenversammlung. Von links: Uwe Gall, Werner Schmidt, Anja Schultheis, Frank Amend, Andreas Schüler, Tobias Betz, Werner Lang, Peter Buch, Ludwig Bathon, Sigrid Schmidt, Erwin Leibold, Sandra Simon, Arnold Lifka, Margit Buch, Simone Riefer, Joachim Zier, Marco Schöppner, Karin Lang, Marcus Pauli, Konrad Kuhlenkamp, Marvin Rüffer, Ulf Gellhaar, Volker Ries, Holger Seemann, Hans-Jürgen Simon und Versammlungsleiter Christoph Schneider.
Share on Facebook

Einladung zur Aufstellung des Wahlvorschlages „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM)

Die Wählergruppe „BÜRGER GESTALTEN MIT“ (BGM) lädt am Donnerstag, den 3.12.2015, um 19:30 Uhr in den Landgasthof Grüner Baum in Steinau ein. Alle Bürgerinnen und Bürger, die sich künftig in der Stadtverordnetenversammlung engagieren möchten, können mitmachen.

 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Wahl eines Versammlungsleiters
  3. Wahl eines Schriftführers
  4. Benennung einer Vertrauensperson und einer Stv. Vertrauensperson
  5. Benennung einer Ersatzperson
  6. Erstellen eines Wahlvorschlags
    • Wahl eines Wahlausschusses und einer Stimmzählkommission
    • Geheime Abstimmung über die Bewerber und Reihenfolge im Wahlvorschlag
  7. Sonstiges und Ausblick auf die Wahlperiode 2016-2021

Wer mitmachen möchte, aber an dem Termin nicht kommen kann, meldet sich einfach unter:
mitmachen@bgm-steinau.de

 

Share on Facebook