Frisch gewählter Fraktionsvorstand: Teamarbeit, Offenheit und Dialog

Die Fraktion BÜRGER GESTALTEN MIT hat sich vor kurzem konstituiert und in ihrer zweiten offiziellen Sitzung einstimmig einen Vorstand gewählt.

Die Fraktion wird von Tobias Betz geführt. Seine Stellvertreter sind Karin Lang und Ludwig Bathon.

Karin Lang kümmert sich gleichzeitig um die Geschäftsführung der Fraktion.

„Unsere Liste steht für Teamarbeit, Offenheit und Dialog – innerhalb der Fraktion und darüber hinaus“ erklärte der neue Fraktionsvorsitzende Tobias Betz.

Es freue ihn besonders, dass sich nicht nur die gewählten 13 Stadtverordneten engagieren und mitwirken, sondern viele mehr.

Das von BGM initiierte Kennenlernen und der Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen von SPD- und UBL-Fraktion sei ein guter Anfang für die neue Wahlperiode und müsse unbedingt fortgeführt werden.

 

 

Share on Facebook

Neue Stadtverordnetenversammlung: Einladung zum gegenseitigen Kennenlernen und zum Austausch

Die folgende Einladung versenden wir heute an die Kolleginnen und Kollegen in allen Fraktionen:

 

Herzliche Einladung an alle Mandatsträgerinnen und Mandatsträger zum gegenseitigen Kennenlernen und Austausch

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

bei unserer gestrigen ersten Fraktionssitzung in Marborn haben wir vereinbart, ein Treffen aller Mandatsträgerinnen und Mandatsträger vor der konstituierenden Sitzung, die am 26. April 2016 stattfindet, zu initiieren.

Diesem Auftrag folgend, laden wir gerne alle bisherigen und künftigen Stadtverordneten aller Listen, natürlich einschließlich der Ersatzpersonen und Magistratsmitglieder, zu einem Kennenlernen und zum Austausch für

Dienstag, 12. April 2016, 19.30 Uhr

in den Saal des Gasthofs Grüner Baum nach Steinau ein.

Wir freuen uns auf Sie und Euch.

Herzliche Grüße

für die Fraktion BÜRGER GESTALTEN MIT

Frank Amend                      Marco Schöppner

 

 

 

Share on Facebook

Geht´s noch? Kopfschütteln über eine Selbstanzeige

Nur kopfschüttelnd kann man der Steinau-Seite der Kinzigtal-Nachrichten entnehmen, dass sich der Bürgermeister der Stadt Steinau wegen des Parkplatzes nahe der Autobahn selbst angezeigt hat. Da fragt sich jeder: Was soll das?

Unser genereller Tipp: an Lösungen arbeiten, nicht Rechtsstreitigkeiten suchen!

Eigentlich waren wir auf einem guten Weg: Es sollte im Rahmen des, von allen Fraktionen beschlossenen, Antrags überprüft werden, wie, möglichst autobahnnah, ein Pendlerparkplatz ausgewiesen und eingerichtet werden kann.

Hoffen wir, dass die Stadt noch die Kurve kriegt.

Share on Facebook

BGM unterwegs durchs Stadtgebiet

Unsere Stadtteil-Wanderung fand am Wochenende trotz Sturm und Regen statt. Zum Aufwärmen und Stärken ging es dann noch nach Sarrod ins Gasthaus zum Stern. In gemütlicher Runde fand ein Austausch über die notwendigen Maßnahmen statt. Hier einige bildhafte Eindrücke von unserer Runde durch Ulmbach.

Share on Facebook

Danke für Ihr und Euer Interesse

Gut besucht war unsere Veranstaltung von BÜRGER GESTALTEN MIT in der (relativ zentral gelegenen) Erlebnisgastronomie Eulenspiegel. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern vielen Dank für Ihr Kommen, für die zahlreichen Fragen und Diskussionsbeiträge.

Nach der Begrüßung standen die Kandidatinnen und Kandidaten von BGM Rede und Antwort. Thematisch ging es z. B. um die städtischen Finanzen, die Informationspolitik des „Rathauses“, den Tages- und Übernachtungstourismus, die Zusammenarbeit von Stadtverwaltung, Magistrat, Stadtverordneten, Ortsbeiräten und Bürgern, die ein Anliegen oder Fragen haben sowie um die Trinkwasserversorgung und den Stadtwald.

Wer nicht kommen konnte und Anliegen oder Fragen an uns hat, schreibt am besten an mitgestalten@bgm-steinau.de. Wir freuen uns auch über einen Anruf oder das persönliche Gespräch.

Share on Facebook

Das ist immer noch am besten: Miteinander reden

Die offene Liste „BÜRGER GESTALTEN MIT“ nutzt die sozialen Netzwerke für ihre kommunalpolitische Arbeit.

Zur BGM-Facebook-Seite

Zum BGM-Twitter-Account

Wir laden alle Interessierten ein: Folgen Sie uns auf Twitter und Facebook!

Auch auf dieser Internetseite können Sie sich einbringen – z. B. über die Kommentarfunktion. Machen Sie gerne davon Gebrauch.

Ganz wichtig:

Die Arbeit in den sozialen Netzwerken ersetzt nicht das persönliche Gespräch.

Deshalb: Sprechen Sie mit uns persönlich oder rufen Sie uns gerne an. Das bleibt für uns die beste Art sich auszutauschen.

Share on Facebook